Biographie [deutsch]

Prof. Dr. Dario CEBIC: geb. in Zagreb, lernte zuerst Klavier, Tamburizza und Violine in jungen Jahren, bevor er zu Klavier, Klavier, Kontrabass, Musiktheorie und Komposition wechselte. Er besuchte zuerst elementare und weiterführende Schulen in Zagreb, bevor er höhere Ausbildung in Klavier, Kontrabass, Komposition, Musikwissenschaft, Musiktheorie, Musikpädagogik, Dirigieren und Musikologie anstrebte. Er erwarb mehrere Diplome und begann 2006 Doktoratsstudien in Musikwissenschaft (Dr. phil.), studierte Komposition (Postgraduale Studium) bei Prof. Michael Obst an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien, sowie Spezialkurse bei Karlheinz Stockhausen, Dieter Mack, Oscar van Dillen, Renato Miani, Martijn Padding und Mario Pagotto.

 

 2012 promovierte er zum Dr. phil an der Kunstuniversität Graz. Im Jahr 2017. schliss er das Doktoratsstudium in Komposition ab.

 

Spezialisation in Komposition: an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Frankfurt und State Conservatory ,,Jacobo Tomadini” in Udine. Spezialisation Musikwissenschaft Spezial und Analyse 20. Jahrhundert an der Hochschule für Musik ,,Hanns Eisler“ in Berlin sowie Universität Freiburg.

 

BÜCHER

  • “Kompositionen des 21. Jahrhunderts“ (www.shaker.de)
  • “Die Entwicklung des Tamburizzaspiels in Kroatien und Österreich”
  • ,,Kompositionen des 21. Jahrhunderts – neue Aspekte, Klänge und Stile durch den Einsatz von südslawischen Volksinstrumenten in der zeitgenössischen Musik”

 

KOMPOSITIONEN

  • mehr als 1000 Kompositionen (14 Sinfonien, 4 Kammersynfonien, Ensemblwerke, Klavierwerke, Chorwerke, Filmmusik usw.).

 

MITTGLIEDSCHAFT

Steirischer Tonkünstlerbund, Österreichische Musikrat, Internationale Gesellschaft für Neue Musik, Österreichischen Komponistenbund

 


Biography [english]

Dario Cebic was born in Zagreb and learned the piano and the violin from an early age before transferring to the double bass, the piano, musicology, music theory and composition. He attended Elementary and Secondary Music School in Zagreb, after which he started higher education in the piano, composition, the double bass, musical science, music culture, music theory, the music pedagogy with module music theory, conducting and musicology. He got several master’s degrees in 2005 – 2012. In 2006 he started doctoral studies in music science. In 2012 he finished his doctoral study (Dr. Phil) on Universität für Musik and darstellende Kunst in Graz, and “Postgraduate study” in the composition on Universität für Musik and darstellende Kunst in Vienna with professor Michael Obst. Specialisation: ,,Hans Eisler“ Hochschule für Musik, Berlin;,,Universität“ Freiburg and,, Hochschule für Musik“ Frankfurt.

In 2017 he finished his doctoral study in Composition. He attended specialization with Karl Heinz Stockhausen, Renato Miani, Oscar van Dillen, Dieter Mack, Mario Pagotto and Martijn Padding.

BOOKS

  • “Kompositionen des 21. Jahrhunderts“ (www.shaker.de)
  • “Die Entwicklung des Tamburizzaspiels in Kroatien und Österreich”
  • ,,Kompositionen des 21. Jahrhunderts – neue Aspekte, Klänge und Stile durch den Einsatz von südslawischen Volksinstrumenten in der zeitgenössischen Musik”

 

COMPOSITIONS

  • more than 1000 pieces (14 Sinfonien, 4 Kammersynfonien, Ensemblwerke, Klavierwerke, Chorwerke, Filmmusik usw.).

 

ORGANISATION

International Society for Contemporary Music, Austrian Composers Society, Styrian

Tone Arts Association, Croatian Musicological Society